Freitag, 6. Juli 2012

Good Bye Eingangsstufe!

Im Herbst letzten Jahres wechselte das große Kind von der Förderschule an eine Grundschule mit gemischter Eingangsstufe. Erstes und zweites Schuljahr werden hier gemeinsam unterrichtet und sollte ein Kind Probleme haben kann darüber hinaus gefördert oder um ein Jahr verlängert werden. Das Kind stieg in den Unterricht der zweiten Klasse ein.

Die ersten Wochen, und auch die Monate danach, waren nicht immer einfach. Das Kind hatte Probleme sich ein zu leben. Auch das selbständige Arbeiten nach einem Wochenplan musste erst noch erlernt werden. Und das Lernpensum war um einiges anspruchsvoller.

Letztlich hat das Kind jedoch alle Herausforderungen meistern gelernt.
Der Klassenlehrer war stets hoch zufrieden. In einer ersten Testrunde um Ostern herum konnte sich das Kind sogar im oberen Leistungsdrittel positionieren. Und das alles ohne weitere Fördermaßnahmen!

Letzte Woche wurde dem Kind nun verkündet, daß er nach den Sommerferien ins dritte Schuljahr gehen darf. Außerdem wird er mit einigen Freunden aus einer Nachbarklasse und vom Chorsingen zusammen in die neue dritte Klasse gehen. Das Kind ist unglaublich stolz auf sich und freut sich bereits jetzt auf das neue Schuljahr!

Diese Woche wurden aber erst einmal alle Zweitklässler bei einem geselligem Grillabend auf dem Schulhof verabschiedet.
Getränke und Grillkohle wurden aus Überhängen der Klassenklasse finanziert. Jeder brachte etwas für das allgemeine Buffet und darüber hinaus sein eigenes Grillgut mit.
Die Kinder spielten ausgelassen auf dem Schulhof während die Eltern entspannt miteinander plauderten. Später führte die Klasse einen Tanz auf. Zwei der Mütter wurden für ehrenamtliche Tätigkeiten geehrt.
Das Kind überreichte seinem Klassenlehrer zum Dank voller Stolz ein Lila Täschchen.

Es war ein wirklich toller und sehr schöner Abend. Ruck Zuck waren drei Stunden wie ein Wimpernschlag vorbei.




Einzig unsere Elternvertreter enttäuschten etwas. Sie fühlten sich weder dafür zuständig im Vorfeld ein Abschiedsgeschenk zu organisieren, noch haben sie die Eltern der Zweitklässler gebeten dies selbst zu besorgen. Auf Nachfragen unsererseits erklärten sie, leicht angepisst, SIE hätten ja immerhin nur Erstklässler! (Wie schön für uns Zweitklässler Eltern! Dann haben wir im dritten Schuljahr selbst eine Chance es besser zu machen!)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...