Mittwoch, 25. Juli 2012

Noch ein Abschied

Vor wenigen Wochen erst feierte unser Großer seinen erfolgreichen Abschluß einer langjährigen Logopädischen Therapie.
Nun war es auch beim Kindlein so weit.

Beim Kindlein hatten wir mit Therapeutinnen wesentlich mehr Glück. Zum einen weil wir sehr viel früher mit der Therapie beginnen konnten, zum anderen weil ich einfach über mehr Erfahrung und Selbstbewusstsein verfügte als beim Großen Kind.

Kurz vor dem dritten Geburtstag waren wir das erste mal bei einer Logopädin. Eine solche Therapie wird im allgemeinen nicht vor dem vierten Geburtstag begonnen. So wurden dann auch beim Kindlein "Defizite" fest gestellt, welche für ein dreijähriges Kind eigentlich normal sind. Welchen Kind kann an seinem drittem Geburtstag bitteschön bis 20 zählen, das Alphabet aufsagen und 10 Farben treffsicher benennen? Die Therapeutin redete überwiegend mit mir statt mit dem Kind, warf mir dann aber vor keinen Zugang zum Kind zu finden. Sinnlos! Die nächste bitte!

Die neue Therapeutin dann kam mehr oder weniger frisch von der Uni. Mit viel Engagement hüpfte sie mit dem Kindlein durch den Raum, machte jeden erdenklichen Unsinn mit und nahm sich viel Zeit das Kindlein erst einmal kennen zu lernen, bevor es an die eigentliche Arbeit ging. Trotz mehrfacher Empfehlung von externer Stelle (welche sich nie auch nur eine einzige Stunde angesehen haben) die Therapeutin auch mal zu wechseln um den Therapieerfolg zu beschleunigen, sind wir all die Jahre bei dieser einen geblieben.

Ein reger Austausch über Therapiemethoden und Ziele, sowie einer genauen Beobachtung der Entwicklungserfolge, hat über die Jahre hinweg eine beachtliche Beziehung entstehen lassen.  "Unsere" L. war für das Kindlein ein fester Lebensbestandteil. Dem Abschied wurde deshalb auch eher mit Trauer als mit Freude begegnet.

Noch ein Abschied

Diesmal habe ich keinen Kuchen gebacken, denn das hätte ich zeitlich dieses mal nicht organisiert bekommen. In einer nahen Eisdiele wurden 4 riesige Eisbecher mit viel Sahne und Zuckerstreuseln besorgt.

Das Paket wurde mit viel Vorfreude und ebenso viel Skepsis geöffnet.

Noch ein Abschied

In dem Karton waren jener Schal hier, gepaart mit Mütze und Armstulpen, plus dem netten Werbefoto für welches das Kindlein neulich im Garten posierte.

Kunterbunt trifft Klassisch Grau

Anschließend wurde die Gute vom Kindlein eigenhändig eingekleidet.

Noch ein Abschied

Ein bißchen Quatsch muss sein!

Noch ein Abschied

Ein letztes Spiel.....

Noch ein Abschied

...... das Geschenk für das Kindlein......

Noch ein Abschied

....und ganz ganz viel Geschmuse und Geknuddel!

Noch ein Abschied

Zuletzt wurde noch eine riesige Sonneblume für MICH auf den Tisch gelegt.

Noch ein Abschied

So ganz angekommen ist es noch nicht, daß dieser Teil unseres Lebens nun abgeschlossen ist. Noch sind Ferien, Urlaub und viele Freizeit Aktivitäten. Die große Sehnsucht wird uns dann wahrscheinlich mit der Schule erfassen. Aber beide Logopädinnen freuen sich darüber wenn wir uns hin und wieder mal melden und vielleicht auch mal auf Besuch herein schneien.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...