Sonntag, 26. August 2012

Flughafen zum Zweiten

Das Kindlein fand den Besuch beim Flughafen neulich so spannend, daß es gleich noch mal hin wollte. Für den Gatten und das große Kind die Gelegenheit sich in Ruhe dem Thema Nationalsozialismus befassen zu können.

Flughafen Köln Bonn

Das Kindlein war extrem zufrieden.
Ich übrigens auch. Die Sicht war nämlich wesentlich besser als bei unserem ersten Besuch. Außerdem war insgesamt viel weniger Besuch auf der Terrasse so daß ich ausgiebig mit meiner Kamera spielen konnte.

Flughafen Köln Bonn

Der Frachtbereich sollte es uns diesmal noch ganz besonders ansprechen. Aber davon ahnen wir noch nichts. Zunächst fällt uns nur die gelbe DHL Maschine auf, die neben den dicken Brummern von UPS und FedEx ganz schon klein wirkt.

Flughafen Köln Bonn

Einen Rettungshubschrauber konnten wir diese mal auch beobachten. Leider (oder zum Glück) flog er nicht einen einzigen Einsatz.

Flughafen Köln Bonn

Mein persönliches Ziel: Eine Maschine beim Touch Down zu erwischen.
Ich übe fleissig und komme dem "richtigen Moment" langsam näher.

Flughafen Köln Bonn

Der Gesell hier hat auch Flügel!

Flughafen Köln Bonn

Dann wurde begonnen die vordere FedEx Maschine zu beladen. Spannend, fand das Kindlein. Und klebte beinahe eine Stunde lang an der Brüstung fest.

Flughafen Köln Bonn

Flughafen Köln Bonn

Flughafen Köln Bonn

Ich übte mich derweil in einer weiteren Diszilpin: Bilder mit künstlerischem Aspekt.
Flugzeuge in der Luft fotografieren ist ja nicht all zu schwer. Aber den richtigen Zeitpunkt ab zu passen, um ein Flugzeug in Kombination mit Besuchern der Terrasse zu bekommen, das ist schon kniffliger.

Flughafen Köln Bonn

Die FedEx Maschine war derweil fertig beladen und wurde Startbereit gemacht......

Flughafen Köln Bonn


....als die anderen Fotografen neben mir aufeinmal hektische Betriebsamkeit zeigten. Denn eine weitere FedEx Maschine war im Landeanflug.

Flughafen Köln Bonn

Nach der Landung war richtig was los im Frachtbereich. Die eine Maschine wurde noch auf Position dirigiert, während die andere schon auf das Rollfeld geschoben wurde.

Flughafen Köln Bonn

Die enorme Flügelspannweite ist schon beeindruckend. Mit einem Mitarbeiter des Bodenpersonals gleich daneben bekommen dann auch die Turbinen eine ganz andere Dimension.

Flughafen Köln Bonn

Die Maschine machte einen unglaublichen Lärm beim Start. Die Startbahn wurde sehr weit nach hinten ausgenutzt und das Flugzeug hob sehr langsam, scheinbar in Zeitlupe, vom Boden ab. Achtet mal auf die Tragflächen. Ich meine sie würden leicht durch biegen.

Flughafen Köln Bonn

Uuuuuund Tschüß!

Flughafen Köln Bonn

Inzwischen war es Abend geworden und ich wollte mich so langsam auf dem Heimweg machen, bevor der Bus bei uns daheim nur noch stündlich fährt. Allerdings haben wir dann noch etwas ganz besonderes entdeckt. Eine Jelly Beans Bohnen Spenderdose! Die musste dann mit. Immerhin sind diese kleinen Zucker Bohnen gerade das Lieblings Schnuppzeug der Jungs.

Jelly Beans Bean

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...