Samstag, 27. Oktober 2012

Geburtstagskind 10.0

Geburtstage sind eigentlich ein Grund zur Freude. Zumindest wenn man noch Kind ist.
Das große Kind jedoch leidet unter der Trennung vom Papa. Und unter dem Regiment seiner Lehrerin.
Schweren Herzens gab ich deshalb dem Wunsch des Kindes nach, nicht in der Schule feiern zu wollen. So stimmte uns auch keine Give Away Bastelei auf den Festtag ein. Mit vielen Sorgen im Kopf band ich den Schnuppkram an die Hände der Geburtstagsstuhlhusse.

Geburtstagskind 10.0

Wehmut auch am Geburstagsmorgen. Zehn Kerzen stecken auf dem Kranz. Zum ersten mal ist der große Kranz komplett voll. Zweistellig! Schon soooo groß!

Geburtstagskind 10.0

Dem Kind ging es leider überhaupt nicht gut. Die letzten zwei Monate haben ihre Spuren hinterlassen. Und das Kind ist emotional gerade völlig mit sich überfordert. Am Geburstagsmorgen ging dann gar nichts mehr, so daß ich das Kind krank meldete.

Der größte Wunsch: Papa nach Hause holen! 

Geburtstagskind 10.0

Geschenke und Kuchen.
Sowohl das eine, als auch das andere sollte eine Überraschung enthalten.

Geburtstagskind 10.0

Die Überraschung unter dem Papier?
Nein, nicht das Lego. Das war dem Kind bereits vorher klar. Die Überraschung waren die Brotdosen vom Lieblingsclub. Damit hat das Kind nämlich nicht gerechnet! :-)

Und die Überraschung im Kuchen? Die folgte erst am Nachmittag.

Geburtstagskind 10.0

Wenn der Papa nicht zum Geburtstag kann, dann muss der Geburtstag eben zum Papa gehen.
Deja vu? Richtig! Das hatten wir bereits vor sechs Wochen einmal. :-/

Also noch einmal einen kompletten Geburtstag in eine Tasche gepackt. So langsam bekomme ich Übung darin. Trotzdem könnte ich beim nächsten Geburstag in der Familie auch gern darauf verzichten.

Geburtstagskind 10.0

Das Wetter hat sich für diesen besonderen Tag leider perfekt unserer Stimmung angepasst. Regengrau und irgendwie trostlos. Selbst das Zimmer mit Aussicht hatte keinen schönen Ausblick für uns auf Lager.

Geburtstagskind 10.0

Kerzen auspusten die Zweite.......

Geburtstagskind 10.0

Und die Überraschung?
Die hatte der Kuchen in seinem Innersten für uns bereit gehalten.
Als ich das Muster gesehen habe, war ich ziemlich baff.

Geburtstagskuchen Schwarz Weiß

Nur mal so zum Vergleich:
Rechts das Original, Links meine "Fälschung"!

Geburtstagskuchen Schwarz Weiß

Kurze Momente der Freude:
Halloween Ü-Eier und Lego Special vom Opa!

Geburtstagskind 10.0

Trotz aller Bemühungen, eine gewisse Schwermut ließ sich einfach nicht vertreiben. Es fühlt sich gar nicht wie "Geburtstag" an, meinte das Kind, und war schon wieder den Tränen nahe.

Geburtstagskind 10.0

Wenigstens der Kuchen hat super geschmeckt!
(Und wird wahrscheinlich demnächst mal in bunt verexperimentiert.)

Geburtstagskind 10.0

Der Abschied ist wie immer schwer gefallen.
Aber bald ist unser Papa wieder zu Hause.
Wir können es kaum noch erwarten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...