Montag, 26. November 2012

Knock Out


Weibliche "Unpässlichkeit".
Ein nicht unbedingt angenehmes Lehrergespräch.
Eine schlaflose Nacht.
Ein aus Satz 2 und 3 resultierender Migräneanfall.
Und oben drauf dann noch ein grippaler Infekt.

Jedes für sich würde nach den letzten Monaten schon genügen um mich dezent in die Horizontale zu bringen. Alles zusammen, innerhalb nur weniger Tage, führte zum totalen Knock Out. Zwischen Bett, Couch und Bad war beinahe schon jeder Schritt einer zu viel.

Weihnachten naht mit viel zu großen Schritten. Bastelnachmittag in der Schule. Weihnachtsfeier für die Kids beim FC. Der Schwiegervater fragt nach Heiligabend. Same Procegere at every Year.......
Nur die Sorgen wollen und können einfach nicht kleiner werden.

Und dann kommt man irgendwann an den Punkt, wo man sich fragt:
Wozu noch kämpfen?
Warum immer dies und jenes machen oder tun?
Aufgeben und nichts machen wäre so viel einfacher!


Kommentare:

  1. wäre es das wirklich?

    Es geht immer weiter, weil es ja auch muss.
    Aber es geht auch mal mit kleineren Schritten und weniger ist manchmal auch mehr.

    Toi toi toi

    Sei lieb gegrüßt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal denke ich schon.
      Aber wie weiter unten schon bemerkt wurde, ist "einfach" einfach nicht meins. ;-)

      Löschen
  2. ....aber "einfach" ist einfach nicht dein Ding...

    Ich wünsche Euch sehr, dass ihr - auch gerade jetzt in der Weihnachtszeit - Momente habt, die möglichst unbelastet von Sorgen sind. Haltet sie fest...

    Liebe Grüße
    Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber einfach, ist einfach nicht mein Ding.
      Manchmal wünsche ich mir, es wäre es. Es würde so viel Kraft sparen!

      Löschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...