Donnerstag, 13. Dezember 2012

Weihnachtswünsche

In den letzten Jahren haben sich viele ganz persönliche Weihnachtstraditionen bei uns entwickelt. Fenster schmücken im November zum Beispiel. Mindestens 10 verschiedene Sorten Plätzchen backen, hübsch verpacken und verschenken.  Einen Adventskranz selbst gestalten. Den Weihnachtsbaum mit dem Bollerwagen vom Gartencenter holen. Wunschzettel schreiben und zur Post bringen.

Dieses Jahr ist bei uns vieles anders. So wird es z.B. keinen Weihnachtsbaum geben. Plätzchen haben wir bisher nur für uns selbst gebacken. Unser Adventskranz ist ein einfaches gekauftes Gesteck mit nur einer einzigen Kerze.
Neben dem nötigen Kleingeld fehlt es mir vor allem an Kraft und Motivation.

Die letzten Monate haben ihre Spuren hinterlassen.
Nicht zum ersten Mal fällt mir die Bescheidenheit der Jungs auf. Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt, und die Kinder sind mit einer Crepe, einem Tütchen Mandeln und einmal Karussell zufrieden. Kein "Will ich haben" oder "kann ich dies", einfach nur  gucken und staunen genügen.
 Aber auch wenn es nicht für jeden offensichtlich ist, die Kinderseelen leiden.  Der Große sollte neulich einen Reim schreiben. "Ich wünsche mir vom heilen Christ, einen Papa der wieder gesund ist, eine Mama die wieder glücklich ist, und einen Bruder der mal das nerven vergisst" fand ich am nächsten Tag in seinem Heft.

Und auch die Wunschzettel fallen dieses Jahr anders aus als üblich. Die Jungs wünschen sich Lego Technik, FC-Fanartikel, Ü-Eier, und Glitzersterne. Aber das eigentlich nur am Rande. Viel mehr wünschen sie sich, daß der Papa bitte wieder gesund werden möge. Die Glitzersterne sollen dabei helfen. Glitzersterne haben nämlich Zauberkraft. 
Damit das auch ganz sicher was wird mit den Wünschen, wurden die Briefe dieses Jahr gleich an vier verschiedene Adressen verschickt. An die Christkinder in Himmelstadt und Engelskirchen. Zusätzlich an die Weihnachtsmänner in Himmelsthür und Himmelpfort. (Diese und andere Adressen findet man HIER)

Weihnachtspost
Weihnachtspost
Weihnachtspost
Weihnachtspost

Das Lego und die FC-Artikel machen mir keine Kopfschmerzen. Ich kenne die Vorlieben meiner Jungs und habe beides schon lange im Keller versteckt liegen. Ü-Eier habe ich neulich auch schon gebunkert. Die Glitzersterne werden etwas komplizierter.
Nur die Gesundheit vom Papa liegt leider nicht in meiner Macht. *seufz*




Kommentare:

  1. Schau mal diese Glitzersterne gibt's bei uns auch im Schreibwarenladen

    http://www.amazon.de/Folia-23792-Moosgummi-Glitter-Sticker-sortiert/dp/B000OZJQ7E/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1355487735&sr=8-1

    Schöne Feiertage trotz der Probleme!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen bin ich fündig geworden. Aber nicht im Schreibwarenladen. Sondern, man lese und staune, im dm!

      Löschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...