Dienstag, 1. Januar 2013

Hochwasserhopping mit Abendglühen

Der Große ist übers Wochenende zu einem Freund getürmt. Das Kindlein hat Langeweile und vor dem Fenster lockt ein selten gewordener blauer Himmel. Also Kind, Kamera und Gatten geschnappt und ab vor die Türe mit uns.

Nach einem kurzen Zwischenstopp im Lego Store zog es uns über die Altstadt runter an den Rhein.

Altstadthimmel

Der Rhein ist nach den ausgiebigen Regenfällen im Dezember derzeit ordentlich voll. Ca. 7,80m KP waren es bei unserem Besuch. Ab ca. 8m KP wird die Uferpromenade angspült. Noch kommt man also trockenen Fußes an unsere Lebensader.


Väterchen Rhein


Der Rhein vermittelt bei Hochwasser eine unglaubliche Kraft. Das Wasser rauscht und dröhnt nur so. Die Landungsbrücken knarzen. Und der frische Wind direkt am Wasser tut sein übriges dazu.
Nimmt man sich die Zeit dafür, und atmet ein paar mal ruhig und kräftig durch, kann man sich ein bißchen von dieser Kraft für die eigene Seele mit nehmen.

Väterchen Rhein

Etwas weiter Richtung Süden ist die Uferpromenade ein paar Zentimeter tiefer als in der Altstadt selbst. Hier steht das Wasser quasi schon an der Oberkante.

Das Kindlein war unglaublich fasziniert.

Väterchen Rhein

Zum Glück ist der Rhein gut durch ein Geländer gesichert.

Väterchen Rhein

Mein absolutes Lieblingsbild des Tages: Mit dem Rhein auf Tuchfühlung!

Väterchen Rhein

Hier kommt der Rhein sogar schon ein wenig zum kuscheln ans Ufer.

Väterchen Rhein

Wie gut wenn man wasserdichte Schuhe hat!

Väterchen Rhein

Ein paar Impressionen:

Väterchen Rhein
Möwenflug
Möwen
Väterchen Rhein

Wer ist hier wohl das größere Kind?

Nasse Füße

Die KD (Köln Düsseldorfer Rheinschifffahrt) hat bereits ihre Partyschiffe für die Silvesternacht in Stellung gebracht, bevor die Schiffe nicht mehr unter die Hohenzollernbrücke passen. Ab 8,30m KP hätten sie nicht mehr ablegen dürfen. Aber zum Glück hatte Väterchen Rhein mit dem Kölner Partyvolk ein einsehen.

MS Rheinenergie
MS Asbach & MS Wappen von Köln
Abendglühen

Über die Uferpromenade wollten wir gen Hauptbahnhof den Heimweg antreten, als wir dieses Schauspiel beobachten durften. In der Abendsonne glühte der hoch gelegene Kirchturm von Groß St. Martin, währen die niedrigere Altstadt im Schatten bleibt.

Altstadt mit Abendglüchen

Auch der Köln Triangle  auf der anderen Seite erstrahlt in goldenem Licht.

Sehnsucht

Die Leute dort oben werden einen bombastisch grandiosen Sonnenuntergang vor der Linse gehabt haben. Leider waren wir auf der anderen Rheinseite. Man kann eben nicht alles haben.

Abendglühen

Dafür entschädigte dieses wunderbare Lichtspiel rund um den Kölner Dom.

Abendstimmung am Kölner Dom

Ein Blick zurück:

Abendglüchen am Kölner Rhein

Wenn der Himmel brennt: Die Apokalypse kommt bestimmt. Irgendwann! ;-)

Abendglüchen am Kölner Dom
Abendglüchen am Kölner DomAbendglüchen am Kölner Dom

Im Hauptbahnhof durften wir dann eine neue Zweigstelle von Dunkin Donut erblicken. Spontan nahmen wir eine große Dose voll bunter leckerer Donuts mit. Leider sollten sie den Heimweg nicht überleben. In der Bahn waren schon die ersten sechs vertilgt. Ihre Geschwister versüßten uns die Wartezeit an der Bushaltestelle.

Dunkin Donuts



1 Kommentar:

  1. Wow, Du hast wunderschöne Bilder mitgebracht. Der Rhein ist ja wirklich extrem hoch - wahnsinn. Herzlichen Dank fürs teilen!
    Dir ein grandioses 2013
    Gabs

    AntwortenLöschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...