Donnerstag, 27. Februar 2014

Nadeltaschen und Projektbeutel - Teil 2

Wie heißt es so schön? Neuer Tag, neues Glück!
Ausgeschlafen und mit einem gutem Frühstück als Grundlage, hatte die Pechsträhne vom Vortag ein Ende.

Drei Nadeltaschen sind es geworden. Eine für mich, eine für die beste Freundin, eine weitere für eine weitere Freundin.


Die mittlere Nadeltasche ist farblich auf einen bereits im Sommer verschenkten Projektbeutel abgestimmt.


Die andere Nadeltasche wurde farblich auf ebenfalls in Auftrag gegebene Projektbeutel der anderen Freundin ab gestimmt.


Meine eigene Nadeltasche habe ich auf einen bereits im Sommer genähten Projektbeutel abgestimmt. Meinem absoluten Lieblingsbeutel. :-)


Zwar hatte ich mir bereits vor Urzeiten eine Nadeltasche genäht, damals steckte ich allerdings noch in den Kinderschuhen des Strickens. Entsprechend hatte ich die Tasche für 20cm Nadeln gefertigt. Inzwischen bin ich jedoch ausschließlich mit 15cm Nadeln und Nadelspitzen des Knit Pro Systems unterwegs. Dafür war die alte Tasche einfach zu groß, so daß die Nadeln ständig heraus gepurzelt sind.


Außerdem ist für mich selbst auch noch ein weiterer Projektbeutel von der Maschine gefallen. Nicht, daß ich nicht genug hätte. Aber mir hat der Stoff einfach so gut gefallen. Er passte so schön zu einem aktuellen Sockenprojekt.  :-)


Und dann war auch noch etwas für die Kinder dabei. Eigene Projektbeutel für die Stricklieseln. Einmal in Lieblingsfarbe gelb. Und einmal aus einer alten, im Keller gefunden ehemaligen Lieblingsbettwäsche in Blau. Damit konnte ich sogar den Null-Bock-auf-gar-nichts Pubertätling noch mal vom Hocker reißen. :-P





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...