Mittwoch, 10. September 2014

Strickshooting im grünen Garten

Auch wenn es hier eher weniger zu sehen war, ich habe in den Ferien gestrickt wie ein Weltmeister.
Drei Paar Socken und zusätzlich zwei Tücher sind mir über und von den Nadeln gehuscht. Nur leider fehlte mir noch die passende Gelegenheit die Kunstwerke hübsch vor die Linse zu nehmen. Zum einen fehlte mir eine passende Location, zum anderen war die Wahrscheinlichkeit für passendes Wetter mitunter geringer als ein Lottogewinn.

Geduld war gefragt. Und hat sich ausgezahlt. Denn als der Sommer schon fast vorbei war ergab sich für mich die Gelegenheit bei netten Freunden im Garten arbeiten zu können. Aber zunächst einmal wurde gemütlich auf der Terrasse gefrühstückt. Frau Sonne lachte freundlich zu uns herab und der Tee wurde zum Programm des Tages.


Augenblicke der Freude! Davon gab es an diesem Tage wirklich viele.
Und auch die mitgereisten Wollschafe hatten ihren Spaß.


Das anschließende Shooting im Garten war geradezu genial!
Rundherum zugewachsen musste ich mir keine großen Sorgen um den Hintergrund machen. Die Lichtverhältnisse waren ideal. Eine stabile Leiter sorgte für eine tolle Perspektive auf die gestrickten Tücher. Und ich hatte ein wirklich fantastisches Model.


Kein Model mit Idealmaßen, wohlgemerkt.Aber seien wir doch mal ehrlich: Mit den Models aus den Anleitungsheften kann doch eh kaum eine Strickerin mit halten. Mein Model dagegen hat ein ganz wunderbaren Job gemacht und vor allem die eingestrickten Lochmuster hervorragend zur Geltung kommen lassen. 


Auch die Präsentation der Socken hat eine Menge Spaß gemacht.
Einmal habe ich mit räumlicher Tiefe gearbeitet.  Beim nächsten Paar habe ich die Socken ins grüne gelegt. Und mich inklusive Kamera gleich dazu. 


Und dann war da noch diese tolle rötliche Backsteinmauer, welche ein idealer Hintergrund für die fotografisch eher schwierigen roten Socken war.  


Während ich mich mit der Kamera so richtig aus toben konnte wurde im Hintergrund eifrig gestrickt. Dieser tolle Drachenschwanz zum Beispiel:


Ich selbst habe später noch an einem bunten Weihnachtsgeschenk gewerkelt. Und meine Gastgeberin hat hübsche Kaffeeböhnen in eher unscheinbare Wolle gezaubert.


Dieser Tag war einfach nur schön! Wie ein kleiner Urlaub.
Mir ist es richtig schwer gefallen am Abend wieder auf "Alltag mit Familie" um zu schalten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...