Freitag, 21. November 2014

Crazy Chicken zum Dritten!

Zum ersten, zum zweiten, und zum dritten!
Nach dem verrückten Huhn No.1 und dem verrücktem Huhn No.2 habe ich also noch ein verrücktes Huhn No.3 hinterher geschoben. Allerdings habe ich es schwer bereut. Denn was mir in No.1 und No.2 so flott über die Nadel ging hat sich bei No.3 wie Kaugummi gezogen.


Verstrickt habe ich den oberen Strang kuschelig weicher Merino Wolle aus dem Hause Tausend und eine Farbe.


Gestrickt habe ich wieder nur im groben und ansonsten frei nach Schnauze nach der Anleitung von Edith Filzhof.


Dieses Tuch ist sogar etwas größer und breiter geworden als seine beiden Vorgängermodelle. Ich hatte die Freiheit den komplett Strang zu verstricken, da ich keine Farbfehler heraus nehmen musste.


Da es keine Wolle mit Farbverlauf war habe ich mich mit dieses mal sogar ziemlich weit an die Anleitung gehalten und einen breiten Mittelteil in glatt rechts sowie eine große Lochmusterbordüre gerarbeitet, damit die Farben schön wildern konnten.


Nur das Shooting mussten wir leider dieses mal nach drinnen verlegen. Ich habe unser monatliches Stricktreffen bei Ikea dafür genutzt. Draußen ist es inzwischen einfach zu ungemütlich.




1 Kommentar:

  1. Ist ja wieder super schön geworden. Tolle Farbe, da kommt gleich die Sonne ins Herz. Ich kann auch nicht genug von dieser Anleitung bekommen.

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...