Sonntag, 30. November 2014

Mojos für die Hände

Wenn ich dann irgendwann auch mal genug habe von den vielen Socken, falschen Zöpfen, Fersen und dem weiteren Sockenkram, dann stricke ich auch mal Armstulpen! :-)


Gesucht hatte ich zunächst nach einem einfachen Design ohne großen Schnickschnack, falschen oder echten Zöpfen. Denn der November und der Dezember haben die dumme Eigenschaft irgendwie anstrengend zu sein, so daß es mir zum einen an Zeit und zum anderen arg an Konzentration für komplizierte Muster fehlt.  Die Armstulpen sollten aber auch nicht langweilig wirken und sich im Idealfall flexibel an die Trägerin an passen/anschmiegen.


Gefunden habe ich nicht wirklich etwas, das mich zufrieden gestellt hätte. Deshalb habe ich zunächst einfach 60 Maschen angeschlagen, die Musterung der Wolle im Bund auf mich wirken lassen, und frei nach Schnauze und Laune etwas eigenes kreiert. 

Heraus gekommen sind dann so etwas wie Mojos für die Hände.


Mojos sind eigentlich Socken. Man sieht vor allem in Facebook Gruppen viele. Es ist ein einfaches Rechts Links Muster welches sich wohl flexibel an jeden Fuß und jede Schuhgröße an passt, da es sich stark dehnen und zusammen ziehen kann.

Ich habe bisher keine Mojos gestrickt. Es hat mich einfach nie gereizt.
 Als Armstulpen finde ich sie allerdings ganz wunderbar. :-)


Für den Bund habe ich 60 Maschen / 15 Maschen pro Nadel angeschlagen.
Diese werden 15 Reihen lang im Rippenmuster 2 Rechts 2 Links gestrickt.


Dann folgt das eigentliche Mojo Muster:

5 Reihen Rechts
5 Reihen Links
5 Reihen Rechts
5 Reihen Links
5 Reihen Rechts

Darauf folgen 12 Reihen Rippen aus 2 Rechts 2 Links.

Dieses Muster noch einmal wiederholen.
Dann mit 5 Reihen Rechts -5 Reihen Links -5 Reihen Rechts -5 Reihen Links ab schließen.


Nun wird es leider etwas kompliziert.
Die meisten Menschen haben sehr viel schlankere Finger, als sie es an Arm und Hand sind. Ich habe deshalb keinen Daumenspickel zu genommen, sondern für die Fingerpartie am Daumenloch Maschen abgenommen.


Dazu werden zunächst nach der letzten Links Reihe 2 Reihen Rechts gestrickt.
In der dritten Reihe Rechts dann an beliebiger Stelle 10 bis 14 Maschen ab ketten.
In der vierten Reihe Rechts über den ab geketteten Maschen 6 bis 10 Maschen wieder auf nehmen.   Dies kann durch auf schlingen, durch heraus stricken oder sonst einer Technik die man gerade beherrscht geschehen. Es sollten jedoch nach der Aufnahme vier Maschen weniger auf den Nadeln sein, wie vor dem ab ketten.


Nach der Aufnahme noch eine 5. und 6. Reihe in Rechts stricken.
Eventuell ist es sinnvoll die aufgeschlungenen Maschen in Runde 5 in rechts verschränkt zu stricken. Danach noch einmal für 15 bis 20 Runden die 2 Rechts 2 Links Rippen.
Mit einer weiteren Runde in Rechts ab schließen.
Nun mit einer Nadel welche mindestens 0,5 mm stärker ist als das verwendete Nadelspiel dekorativ  ab ketten. Fäden vernähen und glücklich sein.


Die Mojos für die Hände lassen sich auch Problemlos an kleinere oder größere Hände an passen. Für größere Hände ( z.B. Männerhände! ) 64 Maschen an schlagen. Für kleinere ( zierliche Frauen  oder Kinder Hände ) 56 oder noch weniger Maschen an schlagen. Aufgrund der Rippen sollte die Maschenzahl jedoch immer durch vier teilbar sein.

Auch die Länge lässt sich über Rechts Links Rippen Problemlos an passen.
Wünscht man die Stulpen länger, können die Rippen z.B. auf 15 Reihen angepasst werden. Dann sollten der obere und untere Bund allerdings entsprechend auf 18 oder sogar 20 Reihen verlängert werden.
Möchte man die Armstulpen kürzen, kann man die Rippen auf 10 Reihen oder sogar 8 Reihen verringern. Nur beim Bund sollte man etwas vorsichtiger sein und die Reihenzahl für eine bessere Stabilität am besten nicht weiter verringern.


Verstrickt habe ich übrigens stinknormale Sockenwolle von Buttinette. Aus dem Sortiments Paket "Elba" die grüne, welche hier als zweite von rechts liegt.




Kommentare:

  1. Stulpen gehen doch immer. Die Hände werden ja auch kalt....und nicht nur die Füße :-)

    glg
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. wow... was für schöne Stulpen... die werde ich auf jedenfall mal ausprobieren... finde allerdings einen Daumenzwickel schöner und werde das einfach mal ausprobieren...

    Lieben Gruss und ein frohes neues Jahr :)

    AntwortenLöschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...