Donnerstag, 22. Januar 2015

Frau Photoauge im Rausch der Farben

Was wurde eigentlich aus dem Schaf, welches meine Stricktreff Truppe mir zu Weihnachten überreicht hat?


Nun, ich habe es geöffnet.
Aber wirklich erst an Weihnachten.
Und dann musste ich erst mal den Schock verdauen! :-P
Denn da war wirklich so einiges drin.

Nachdem ich einige Zeit überlegt und gegrübelt habe, bin ich zu dem Schluß gekommen mir damit einen kleinen größeren Wunsch zu erfüllen:


Was ihr hier seht ist nicht etwa normale Sockenwolle, sondern dicke sechsfach und achtfach Wolle. Dazu gab es ein Grundlagenbuch, ein Kistchen voller Farbe, sowie dicke passende Nadelspiele.

Die ersten Ergebnisse können sich durchaus schon sehen lassen:


Wie man färbt, das möchte ich hier nicht näher erläutern. Dazu erhält man über Google wirklich mehr wie ausreichende Ergebnisse zum selbst recherchieren.

Doch bevor ICH los legen konnte, musste ich erst mal eine weitere Investition tätigen. Denn mir ist meine Mikrowelle um die Ohren geflogen. *schreck lass nach*
Zwar war es ein wirklich altes Gerät, aber die Mirkowelle hat in meiner Küche den gleichen Status wie Kühlschrank oder Herd: Überlebenswichtige Arbeitsgeräte mit täglicher Benutzung!
Da ich zudem bereits die Rohwolle in Essigwasser eingelegt hatte, wurde aus der Neuanschaffung fast schon ein kleines Drama.


Als das neue Gerät dann endlich geliefert wurde, habe ich auch gleich mein Zeugs in die Küche getragen und los gelegt!

Oben sieht man den Versuch die misslungene Solarfärbung vom letzten Sommer zu überfärben. Verstrickt sahen diese nämlich einfach nur *piieeeepp* aus!
Unten sieht man dann, wie gut die Farbe aus der Lösung in die Wolle aufgenommen wurde.
Der linke Strang hat außerdem noch ein kleines Finisch erhalten.


Für die Kinder brauche ich meist nur einen halben Strang für kleinere Projekte. Also habe ich mir die Mühe gemacht und je einen sechsfachen sowie einen achtfachen Strang Wolle zur Häfte ab gewickelt, und hinterher das abgewickelte separat wieder aufgehaspelt. So hat nun jedes Kind je einen halben Strang sechsfacher und achtfacher Wolle bekommen.

Hier sieht man die Wunschfärbung vom Teenager: 


Das Kind dagegen liebt es Farbenfroh. Und leuchten muss es!


Für mich selbst habe ich natürlich ganze Stränge genommen.
Da hat man ganz schön viel Wolle in der Hand! Deshalb ist mein Strang aus achtfacher auch nicht wirklich DAS geworden, was sich zuvor in meiner Vorstellung abgespielt hat. Einfach nur SCHÖN finde ich ihn aber dennoch.
Ich habe ihn meinen "gelungenen Fehlschlag" getauft. :-D


Bei dem Strang sechsfach Wolle war das Licht leider schon viel zu schlecht um die Farben unverfälscht in die Kamera zu bekommen. Einen Namen hat er noch nicht.


Nachdem die Stränge alle gewaschen, gebadet und abgetropft haben, durften sie über Nacht vor der Heizung miteinander kuscheln. :-)


Von den trockenen Endergebnissen bin ich absolut begeistert! :-)
In den letzten Wochen  habe ich mir viel Hintergrundwissen angeeignet. Daß mir meine Färbungen aber bereits beim ersten Versuch so gut gelingen würden, damit hatte ich nicht gerechnet.

Die überfärbten Solarstränge habe ich "Kleine Meerjungfrau" und "Herbstlaub" getauft.
Leider habe ich beim Waschen absoluten Wollsalat daraus gemacht. Hoffentlich bekomme ich das beim wickeln wieder auseinander.


Der Teenager hat keine Namen für seine Stränge, aber Wünsche was ich ihm daraus stricken soll. Handstulpen aus der sechsfachen Wolle, und Haussocken aus der achtfachen Wolle.


Das Kind dagegen hätte aus seiner sechsfachen Wolle (unten) gerne einen Wickelschal (Loop), wie ich ihn selbst trage. Aus seiner achtfachen Wolle (oben) möchte er ebenfalls Haussocken bekommen.


Haussocken werde ich auch aus meinem "gelungenen Fehlschlag" (oben) an fertigen.
Was ich aus dem unteren Strang anfertigen werde, weiß ich dagegen noch nicht. :-)


Nun bin ich erst mal für die nächsten Wochen mit dicker Wolle und dazu gehörigen Projekten ausgelastet. Und danach? Werde ich mir einfach neue schöne Wolle färben. Habe nämlich noch jede Menge Rohwolle übrig. :-)

Meinen Stricktreff Mädels kann ich gar nicht oft genug DANKE sagen!
So unglaublich GLÜCKLICH haben sie mich gemacht!
DANKE MÄDELS!!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...