Freitag, 16. Januar 2015

Strick-Utensilo

Beim Aufräumen und entrümpeln ist mir kürzlich dieser bereits in die Jahre gekommene Utensilo in die Hände gefallen. Ich habe ein aktuelles Endlos Projekt hinein gelegt, damit es endlich mal einen festen Platz hat und schnell beiseite geräumt werden kann.


Dann sind noch Scheren, Stifte, und sonstiger Kram hinzu gekommen. Dummerweise sind diese aber immer nach unten durch gerutscht, so daß ich ständig alles aus räumen musste wenn ich zum Beispiel an eine der Scheren wollte.
Beim Nähen der neuen Nadeltasche kam mir dann die Idee mit den seitlichen Steckfächern. Also kurzerhand ein Stück Reststoff heraus gekramt und den Utensilo ein wenig aufgepeppt.


Zugegeben, die eleganteste Lösung ist das nachträgliche ein nähen natürlich nicht. Denn hinterher sieht man natürlich die Nähte auf der Außenseite. Aber um mir einen komplett neuen Utelsilo zu designen fehlte mir die nötige Motivation.


Der Außenstoff des Utensilos hat die Nähte allerdings ganz gut verkraftet. Und mit umgeschlagener Krempe sieht man sie auch wirklich nur noch, wenn man weiß daß sie da sind.


Nun hat alles, was zuvor immer irgendwie auf dem Tisch herum geflogen ist, ein eigenes Steckfach. Und auch die Nadelspitzen vom aktuellen Endlos Projekt sind endlich mal vernünftig gesichert und geschützt. :-)



Kommentare:

  1. Das ist ja eine super Idee, sonst sind die Kleinteile ja immer in den Tiefen verschwunden ;-)

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das hatte mich auch immer gestört.

      Werde mir bestimmt noch mal einen Utensilo nähen wo die Innentaschen gleich zu Beginn eingenäht werden. Für jetzt reicht dieser aber erst mal aus. :-)

      Löschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...