Freitag, 22. Januar 2016

Stripemania Socken

Nachdem die ursprünglichen Socken für die Lehrerin des Teenagers ja leider viel zu klein geworden waren, musste ganz kurzfristig noch ein neues Paar angefertigt werden.
In den Tiefen meines Wollschranks fand sich dafür noch diese bunte Wolle.


Eigentlich mag ich Regia Sockenwolle nicht. Das Garn kann mich einfach nicht überzeugen. Aber diese hier ist 6-fädig verzwirnt, und hat mich positiv überrascht. Ratz Fatz glitt der Faden über die Nadeln und wie von Zauberhand waren in Windeseile zwei richtig tolle Socken fertig.


Nun, gut, vielleicht kann ich inzwischen auch einfach nur extrem gut und schnell stricken. :-P

Das Bündchen besteht aus einfachen Rippen.


Um die zweite Socke identisch gestalten zu können, habe ich mir einen markanten Punkt im Garn gesucht und die erste Maschen genau im Übergang zwischen zwei Farben angeschlagen. Die daraus entstehende andersfarbige Kante finde ich richtig hübsch!


Der Farbverlauf hat stark geringelt, und je nach ca viereinhalb Reihen bereits die Farbe gewechselt. Da ich zudem keine Zeit mehr für ein großartiges Muster hatte, habe ich ein einfaches Strukturmuster aus linken und rechten Maschen gearbeitet. Am Schaft auf allen Nadeln, am Fuß nur auf Nadel zwei und drei.


Die Ferse ist genau auf die blauen Farbabschnitte gefallen. Das war so zwar nicht von mir beabsichtigt, ergab aber eine außergewöhnlich schöne Optik, ohne daß ich auf ein zweites Garn zurück greifen musste.
Gestrickt habe ich eine Herzchenferse, mit links gestrickten Dehnungsfugen an der Rückwand.


Den Abschluß bildet eine einfache Bandspitze, welche mal wieder unter dem Deko Fuß verschwindet.


Leider hat sich auch mal wieder gezeigt, warum ich Regia Sockenwolle eigentlich nicht mag.
In diesem Knäul haben sich in sämtlichen hellen Farben, vor allem aber im Gelb, deutliche Verfärbungen von den dunkleren Farben gezeigt.


Ich weiß sehr wohl, daß dies vor kommen kann. Und toleriere solche Verfärbungen auch, wenn sie an den Übergängen der Farben zu sehen sind. Aber nicht im gesamten Farbabschnitt und durch alle Farben hinweg!
Zudem ist Regia eine recht bekannte Marke im oberen Preissegmet, von der ich als Kundin wohl sauber gearbeitete Qualität erwarten darf.


Kommentare:

  1. Kann es nicht sein dass das Absicht ist und keine "Verfärbung "?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum sollte ich an nehmen, daß es "Absicht" ist?

      Da ich hin und wieder selbst Wolle färbe, kann ich ziemlich sicher sagen, daß es sich um Kontaktverfärbungen handelt, die entstehen wenn unsauber gearbeitet wird. Wenn zum Beispiel noch nicht fixierte Garne mit hellen und dunklen Partien miteinander in Berührung kommen. Oder wenn die Garne Farbresten/spritzer auf nehmen.

      Löschen
    2. Ganz toll! Das Muster ist sehr gelungen, alles passt herrlich zusammen :) Kann den Ärger über die Verfärbungen verstehen :(

      Löschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...