Mittwoch, 11. Januar 2017

Zu Gast bei Chez Maike

Im Mai, als der erste Schock über Verlust und Trauer überwunden waren, durfte ich bei der lieben Maike noch mal einen wundervollen friedlichen Tag der Zuflucht genießen.

Stundenlang haben wir zusammen auf dem Balkon gesessen, über das Schicksal und die Welt philosophiert, und es uns einfach nur gut gehen lassen.


Wir hatten dazu sündhaften Nutella Käsekuchen und leckeren Tee aus wundervollen Tassen am Start.


Ich hatte das ein oder andere Strickprojekt im Gepäck. In der Hoffnung auf günstige Shooting Bedingungen. Doch der Kopf war mit tausend anderen Dingen beschäftigt.
Die Hex Hex Socken sind mir noch einigermaßen gelungen.


Bei den Armstulpen mit Daumenzwickel hatte ich jedoch so arge Probleme, daß ich beschloß mich endlich mal nach Dekohänden für die Shootings zu erkundigen!


Das schöne Criss Cross Tuch hat es dann leider nicht mehr vor die Kamera geschafft. Das sollte mir erst im Sommer so richtig gelingen.


Eine Komposition aus Fioretto, Raffaello, Brombeeren und Himbeeren.
Herz, was brauchst Du mehr?


Ok, ok, ein bißchen Wolle vielleicht.
War bei Wollsüchtigen Stricktanten ja nicht anders zu erwarten.


Ich finde es immer wieder faszinierend, sich über Wolle und entsprechende Lieferanten aus zu tauschen. Es erweitert den eigenen Wollhorizont ungemein, und liefert vielfältige Inspiration.
Diese Schätzchen hier durften am Abend sogar mit mir die Heimreise an treten.


Verstrickt habe ich sie leider noch nicht.
Ich hatte zwar eine hübsche Idee, aber dann hat es permanent an der nötigen Zeit gefehlt.




Kommentare:

  1. Wunderschöne Wolle hast du mit nach Hause genommen :)
    Hex Hex Socken sind super gelungen, ist merke aber, dass die Abnahme am Fersenkeil ziemlich lang ist- nimmst du so viel mehr Maschen auf, nach der Ferse?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich leider gar nicht mehr sagen.
      Ich nehme von diesen Anleitungen meist nur den Musterchart, und stricke die Socken drum herum dann nach meiner persönlichen Erfahrung immer so daß sie auf die angedachten Füße passen.
      Möglicherweise habe ich hier auch mehr Maschen ab genommen als üblich, weil ich im Schaft zuvor mit mehr Maschen gearbeitet habe als üblich, und dies dann am Fuß wieder ausgleichen musste.

      Ich habe die Socken bereits im letzten Jahr gestrickt. Sie haben es bisher nur noch nicht in meinen Blog geschafft. Kommt aber noch. ;-)

      Löschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...