Freitag, 2. Oktober 2015

Shooting Day bei Frau Buttjebeyy

Manchmal muss man sich herum drehen, und Türen hinter sich verschließen.
Muss man das, was einem nicht gut tut, aus seinem Leben entfernen. Auch wenn es schwer fällt. Doch an anderer Stelle werden sich neue Türen dafür öffnen.

Frau Buttjebeyy ist eine solche Türe für mich.
Ebenso wie der Seelenstreichler ist Frau Buttjebeyy einer jener wenigen Menschen, die mir uneingeschränkt gut tun. Und neben ihrer Freundschaft, hat sie mir außerdem bei Buttjebeyy - natürlich handgefärbt eine neue kreative Heimat geschenkt.

Meine Besuche in ihrem schmucken Heim genieße ich sehr.
Und werde diese wohl immer mit frisch gepflückten Himbeeren zu Kuchen oder Waffeln verbinden!


Die Wäschespinne voller frischer Wolle gehört ebenso dazu.


Auch der Blick in die Küche, wo stets Färbetöpfe stehen, ist immer wieder interessant.


Inzwischen reise ich immer mit ganz viel kreativem Gepäck und meiner kompletten Fotoausrüstung an. Denn bei Frau Buttjebeyy finde ich die ideale Umgebung um all meine Strickprojekte zu shooten.
Ich kann hier unzählige Projekte shooten, und für jedes ein eigenes Hintergrundszenario finden. Ohne zuvor etwas um bauen oder weg räumen, und ohne das Grundstück verlassen zu müssen.

Da ist zum Beispiel diese tolle Bank im Garten. Und diese wunderschöne Büste an der sich wirklich alles toll in Szene setzen lässt.


Oder diese tolle Ecke mit dem kleinen Gartentisch.
Auf der Terrasse steht außerdem ein wunderschöner Holztisch, kombiniert mit tollen weißen Klinkersteinen im Hintergrund. Und dieses mal standen sogar Blumen als Deko bereit.


Die Blumen habe ich spontan mit den Garten genommen, weil sie fantastisch zu dieser Socke hier passten.


Und auf dem schönen Holztisch habe ich meine frische Lieferung vom Lütt Wollhus für mein Archiv fotografiert. Einfach, weil die Wolle auf diesem Tisch so viel hübscher zur Geltung kommt, als auf meiner Stoffstück daheim.


Natürlich springt mir hier auch immer wieder tolle Buttjebeyy Wolle vor die Kamera. Und fast immer findet sich dabei auch meine Lieblingsperspektive.


Ich hätte es ja nie für möglich gehalten, aber Frau Buttjebeyy hat es geschafft mit ihren Pflanzenfärbungen mehrfarbige Stränge zu kreieren. Da kann man sich kaum satt sehen!


Wenn dann alle Bilder irgendwann im Kasten sind, kann man bei und mit Frau Buttjebeyy auch noch ganz entspannt zusammen sitzen und eine Runde stricken. Oder auch ein paar mehr. ;-)


Am Abend waren wir noch ganz entspannt und lecker zusammen essen, bevor wir beim Wollschaf Charlotte zur Knitting Night vorbei geschaut haben.


Spät ist es geworden, bis ich wieder daheim war.
Dafür aber hatte ich einen super tollen und sehr erfüllenden Tag!
Und hier im Blog gibt es die nächsten Wochen ganz viele tolle Bilder.  :-)



Kommentare:

  1. So eine Auszeit könnte ich auch gerade gebrauchen!
    Und da findeich hier in deinem Blog Wahnsinnig schöne und ansprechende Fotos!
    Du hattest sicher einen schönen Tag- ein Woll-wellnes-Tag bei Frau Buttjebeyy!
    Da bekommt man glatt Lust genau diesen Wellnesstempel zu besuchen.
    Ich wünsche dir ein sonigges kreatives und entspanntes Wochenende,
    und freue mich schonauf die nächste Woche und deinen weiteren Fotos!!!!!
    LG Sylvi

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön <3

    Mein Wochenende wird leider nicht sooo entspannend, dafür aber auf jeden Fall spannend! :-)
    Es liegt an uns, wie wir so etwas sehen. Der Streß kommt oftmals von ganz allein. Daneben aber auch ein Auge für das Schöne und Gute zu haben, ist eine Lebenseinstellung und basiert gewissermaßen auf der inneren Entscheidung auch diese Momente wahr nehmen zu wollen. Wer dies einmal verinnerlicht hat, wird jeden Tag Augenblicke erleben, aus denen er die nötige Kraft für das andere schöpfen kann.

    LG

    AntwortenLöschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...