Sonntag, 8. Dezember 2019

Restesocken für Franzi

Nachdem die ⇨Regenbogenkrieger Socken fertig waren, war noch jeweils ein halber Strang von jedem Garn übrig.
Von Beginn an war geplant, dass ich daraus noch ein Paar Faded Socks stricken wollte. Nach dem finalen Showdown mit dem Ex Boyfriend jedoch habe ich diese dann für die Füße von Frau Odersocke angefertigt.


Ich habe ja inzwischen schon so einige Faded Socks gestrickt, allerdings habe ich noch nie im Hauptteil Uni gestrickt und mit Bunt ergänzt. Aber ich muss sagen, dass mir das echt gefällt. Das habe ich bestimmt nicht zum letzten mal so gemacht!


Begonnen habe ich mit einem einfachen Rippenbündchen, und dann nach der ⇨Anleitung von Frau Purl and Knits entsprechend die Farben verblendet.


Die Herzchenferse habe ich in Bunt eingefügt.


Vor der Bandspitze habe ich dann wieder gemäß der Anleitung verblendet.


Verstrickt habe ich die Reste von diesen beiden Fine Merino Socks Strängen von ⇨Frau Odersocke.


Ein kleines Mini Söckchen habe ich auch wieder dazu angefertigt.


Geshootet habe ich in dem wundervollen und Sonnenlicht durchfluteten Ambiente von ⇨Das bunte Schaf 2019.


Verschickt habe ich dann beide Paar Socken mit jeweils einem Shooting Bild und ein klitzekleinwenig Schokolade.


Glücklicherweise passen auch die Regenbogenkrieger Socken an Frau Odersockes Füße. Ich habe gehört sie fühlen sie dort sogar ausgesprochen wohl. ;-)

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Regenbogenkrieger Socken

Im Frühjahr dieses Jahres ist meine liebe ⇨ Frau Odersocke auf die Idee gekommen, mir zwei Stränge ganz besonderer Sockenwolle zu schicken. Ich sollte Socken für den Boyfriend daraus stricken, und zusammen mit einem lieben Gruß via Karte von ihr irgendwann übergeben.


Ich habe mich also an die Arbeit gemacht, gestrickt, geshootet, Socken und Karte nett verpackt, und dem Boyfriend dann im Sommer nach seiner ersten OP übergeben.


Begonnen habe ich mit einem Rippenbündchen, und danach die Socken als Stinos weiter gearbeitet.


Es folgt eine Herzchenferse.......


......und eine Bandspitze. Stinos eben.


Außerdem gab es natürlich noch ein Mini Söckchen dazu.


Verstrickt habe ich diese beiden Stränge ⇨ Fine Merino Socks, in den Färbungen Regenbogenkrieger und Türkis. Ein butterweiches und dennoch stabiles Garn, welches fast von selbst über die Nadeln geflogen ist.


Geshootet habe ich auf der Plattform eines großen Spielturms, welcher zum grandiosen Spielplatz mitten im Kölner Rheinpark gehört.


Ein Spielplatz mit Domblick, auf dem meine Jungs früher viele glückliche und ausgelassene Stunden verbracht haben.


Leider hat der inzwischen Ex Boxfriend das Geschenk nicht wirklich zu schätzen gewusst.
Zusammen mit allen anderen von mir gestrickten Geschenken haben wir die Socken, lieblos in einen Müllbeutel gesteckt, von einer uns unbekannten dritten Person vor die Füße gestellt bekommen als wir des Teenagers Klamotten abholen wollten.
Ich habe die Socken dann gewaschen, neu verpackt, und zusammen mit einem weiteren Paar Socken aus den Resten dieser Färbungen an Frau Odersocke geschickt.


Mittwoch, 27. November 2019

Socken für Kerstin

Die liebe Kerstin von ⇨Color loves Wool war einst gut zu mir, als andere Menschen/Freunde dies nicht waren. Und das obwohl sie mich zu diesem Zeitpunkt eigentlich kaum kannte.
Als sie letztes Jahr verkündete ihr Geschäft nieder zu legen und nicht mehr zu färben, hat mich das sehr getroffen. Ich verstehe ihre Beweggründe, keine Frage. Aber auf ihre wundervollen Färbungen verzichten zu müssen ist ein echter Verlust!
Und weil ich eben empfinde, was ich diesbezüglich empfinde, durfte Kerstin sich bei mir im ⇨Sockenwunschbuch eintragen lassen.


Weil Kerstin sehr schlank ist und ihre Füße auch ohne weiteres tolle Muster mit Zöpfen vertragen, habe ich die Gelegenheit genutzt mich mal wieder richtig auszutoben. Das habe ich viel zu lange nicht machen können. Deshalb habe ich meine alten Notizen und Mustercharts von den ⇨Prinzessinnen Socken hervor gekramt.


Begonnen habe ich mit einem einfachen, aber dem Muster angepasstem Rippenbündchen.


Im Schaft habe ich auf der Vorderseite jeweils an den Seiten einfache Zöpfe, und in der Mitte am Übergang zwischen den Nadeln Herzzöpfe gearbeitet.


Die einfachen Zöpfe an den Seitenlinien habe ich dabei so geführt, dass sie jeweils zur Mustermitte hin gedreht sind. Heißt einmal rechts herum und einmal links herum gezopft.


Die Herzchenfese habe ich dem Muster hier angepasst etwas breiter, aber mit normaler (kurzer) Reihenzahl gearbeitet.


Am Fuß habe ich das Muster auf der Oberseite, wie bereits oben beschrieben, weiter geführt. Allerdings sieht man auf diesem Bild die Herzzöpfe wirklich wunderschön!


Den Abschluß bildet dann eine einfache, aber kurze Bandspitze.


Eigentlich gebe ich mir immer Mühe geschenkte Wolle, oder eben handgefärbte Wolle, nicht an den Schenker oder die Färberin zurück zu geben. In Anbetracht der Tatsache dass Kerstin aber nun nicht mehr färbt, und dies eine ihrer letzten Färbungen gewesen ist, habe ich diesen tollen Strang Trekking Tweet für sie ausgewählt.


Kombiniert habe ich mit dieser, nicht weniger tollen Trekking Tweet hand art vom Atelier Zitron.


Natürlich gab es zu den tollen Socken auch eine kleine Mini Socke.


Geshootet habe ich im Tanzbrunnen Köln, welcher am Rheinpark in Köln gelegen ist.
Ich habe das Glück gehabt dass das Gelände gerade für ein Open Air Konzert vorbereitet wurde, und die netten Herren Arbeiter haben mich an einem der dafür aufgestellten Bierzelttische einfach machen lassen. Die Absperrgitter im Hintergrund finde ich jetzt zwar nicht ganz so toll, aber ohne dieses Konzert am Abend hätten auch keine Tische dort gestanden und damit keine Möglichkeit zum shooten.


Leider habe ich vergessen das Päckchen noch einmal zu fotografieren, bevor ich es auf die Reise geschickt habe. Verpackt habe ich die Socken zusammen mit einer Milka Tasche Marke Selbstgenäht, etwas Schokolade, einem Foto und natürlich einem lieben Gruß.


Mittwoch, 20. November 2019

Socken für Grit (2)

Als ich die Socken für ⇨die liebe Grit stricken wollte, konnte ich mich leider absolut nicht entscheiden wie und welche Farben ich verwenden wollte. Deshalb hat die liebe Grit von mir nicht nur ⇨ein Paar Faded Socks, sondern gleich zwei davon bekommen.


Und weil ich mich bei diesem Paar Socken noch dazu nicht für eine bestimmte Farbkombination entscheiden konnte, habe ich gleich alle drei zur Auswahl stehenden Farben verarbeitet.


Zur Auswahl standen diese beiden Kombinationen, welche jeweils aus Sockenwolle klassisch von der lieben ⇨Frau MeRo Colors bestehen.


Schon als Knäuel haben diese drei Farben einfach nur großartig zusammen ausgesehen, und die daraus entstehende Socke hat meine Erwartungen an das Projekt nicht nur erfüllt sondern sogar übertreffen können.


Begonnen habe ich mit einem Rippenbündchen, und dann die Farben nach der Anleitung ⇨Faded Socks von Purl und Knit miteinander verblendet.


Um die Herzchenferse herum bin ich einem eigenen Schemata zum verblenden gefolgt, denn ich wollte der bunten Färbung im Hauptteil etwas Raum zugestehen.


Vor der Spitze habe ich mich dann wieder an die Anleitung gehalten und mit einer Bandspitze den Abschluß gearbeitet.


Das zu den Socken gehörende Mini Söckchen habe ich dreifarbig gestaltet.


Es hat unglaublichen Spaß gemacht diese Socken zu stricken, auch wenn es wegen der vielen Farbwechsel echt etwas frickelig war.


Geshootet habe ich in der wundervollen Kulisse bei ⇨Das bunte Schaf, auf dem hübschen Tisch in unserer Strickecke stehend.


Verpackt und verschickt habe ich die Socken dann mit ein bißchen Schokolade, einem lieben Gruß, zwei Shooting Bildern, und einer kleinen Milka Tasche.


Den Freudenschrei den dieses Paket ausgelöst hat, konnte man übrigens von Hann. Münden bis nach Köln hören!



Freitag, 15. November 2019

Socken für Grit (1)

Als mein Mann letztes Jahr im Sommer mal wieder eine seiner großen und risikoreichen Operationen am Rückenmark hatte, kam ich eines Abends völlig erschöpft nach Hause und es wartete ein Paket auf mich.
Die liebe Grit von ⇨Grits Strickerei hat mir ein kleines Mut Mach Päckchen geschickt, mit zwei Knäueln hochwertiger Sockenwolle darin. Ich war total gerührt und habe Grit für 2018 in mein Sockenwunschbuch aufgenommen.


Blau, Grün und Petrol waren ihre Wunschfarben. Und weil ich gerade so auf diese Faded Socks abfahre, sind diese Schönheiten hier entstanden.


Begonnen habe ich mit einem einfachen Rippenbündchen, und dann gleich im Anschluß nach dem Schema der ⇨Anleitung von ⇨Purl and Knit die beiden Farben miteinander verblendet.


Die Herzchenferse habe ich ohne weitere Schattierungen oder Verblendungen eingefügt.


Zur Spitze hin habe ich dann wieder nach Anleitung verblendet und mit einer einfachen Bandspitze abgeschlossen.


Verstrickt habe ich einen halben Strang dieser Wunschfärbung von ⇨Frau MeRo Colors.


Und einen halben Strang von diesem Grün, welcher schon etwas länger bei mir liegt, und ebenfalls von Frau MeRo Colors kommt.


Wie so oft, gab es auch zu diesen Socken eine kleine Mini Socke obendrauf.


Geshootet habe ich im Juni 2018 auf einer Bank in unserem schönen Kölner Rheinpark.


Wie ich die Socken verpackt und verschickt habe, verrate ich euch dann im nächsten Posting.