Dienstag, 17. November 2015

Der Zipfelmützen Schal

Letztes Jahr im Herbst, als ich meine Weihnachtsgeschenke strickte,  griff ein Zipfelmützenbommelschal-Virus um sich. Ein Anfänger taugliches Strickprojekt, welches aus Sockengarn gestrickt werden kann.


Der Teenager wollte genau solch einen Mützenschal auch haben!
Also habe ich die Nadeln gewetzt und um den Jahreswechsel herum los gelegt.


Der Bund, welcher aus mindestens 50 Reichen Rechts Links Rippen besteht, war aufgrund der ungewohnt hohen Maschenzahl etwas mühselig. Der Rest wird dann nur noch glatt rechts mit gelegentlichen Abnahmen gearbeitet, was diesen Mützenschal absolut TV tauglich macht.


Die ersten 400m Garn waren super fix verstrickt. Danach wurde es leider wieder mühselig, weil der Mützenschal inzwischen eine Größe und ein Gewicht erreicht hatte, welches beim stricken enorm an den Nadeln zog.


Die letzten Meter gingen dann nur noch liegend auf der Couch!


Im März war der Mützenschal dann endlich fertig!
Und lag lange lange Zeit im Schrank, weil ich keine Idee hatte wie man dieses Teil fotografisch hätte in Szene setzen können.


Doch kommt Zeit, kommt Rat.
Und im Herbst habe ich dann im Garten von  Frau Buttjebeyy  nahezu ideale Voraussetzungen für ein ein wundervolles Shooting gefunden.


Hier konnte ich bei allerbestem Licht die volle Größe des Mützenschals präsentieren. Und die schöne Büste zeigt wundervolle Tragebilder.


Die Bilder sind allesamt so toll geworden, daß ich kaum entscheiden konnte welche davon in den Weblog dürfen. Folglich sind sie fast alle hier gelandet.


Obwohl nur glatt rechts gestrickt, war dieser Mützenschal alles andere als Langweilig. Denn mit jeder Maschen Abnahme ergab sich eine andere Farbgebung. Mal hat es hübsch gewildert, mal haben sich Pools gebildet, und dann hat es noch nett mäandert.


Das allerletzte Stück im Zipfel, wo Braun und Blau so toll ineinander greifen, gefällt mir persönlich am besten. Auf Socken wäre eine solche Wilderung der Hammer!


Der Teenager fand den Bommel vom Original übrigens "peinlich". Deshalb haben wir das Ende einfach locker verknotet.

Die schöne Wolle für dieses Projekt stammt aus dem Hause Tausend und eine Farbe und wurde extra für uns, und nach unseren sehr speziellen Wünschen handgefärbt.


Jetzt fehlt uns nur noch ein wenig Winter und Kälte. Bisher war es ja eher frühlingshaft, diesen November!



Kommentare:

  1. Interessante Idee!
    Der Farbverlauf ist wirklich einmalig.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,ich liebe deine Schalmütze und würde mir auch gerne eine machen,ich kann leider nur Häkeln,gibt es dazu auch eine Häkelanleitung?
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß ich leider nicht, liebe Pummelfee, da ich nur stricke.
      Häkeln ist nicht meine Welt. ;-)

      Löschen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...