Sonntag, 19. März 2017

Handstulpen für Sarah

Sarah ist unsere gute Fee der Familie.
Nach fast einem Jahr Kampf mit diversen Ämtern, und dem Einsatz von gleich zwei engagierten Lehrerinnen, habe ich 2016 dann endlich die gewünschte Sozialpädagogin bekommen welche ich bereits 2015 für unsere Familie so dringend gebraucht hätte. Damals, als der Gatte um seine Gesundheit und Beweglichkeit kämpfte, und meine Jungs mit so vielem fertig werden mussten.

Seitdem begleitet sie uns als Familie durch den manchmal schwierigen Alltag. Nimmt mir allerlei Bürokratie ab, und erleichtert generell vieles für uns. Sie hat immer ein offenes Ohr für uns. Ganz egal wer welche Sorgen gerade hat.

Ganz klar dass Sarah von uns etwas zu Weihnachten bekommen hat!
Handstulpen. Weil sie meine immer so sehr bewundert hat.  


Der Bund:
Flexibel angeschlagen, in einfachen 2/2 rechts/links Rippen.


Das Muster:
Meine geliebten falschen Zöpfe. Von der Mitte her nach außen geführt.


Der Daumen:
Wieder leicht, nach meinem eigenen Verfahren, auf die Unterseite der Hände versetzt.


Der Abschluß:
Wieder einfache 2/2 rechts/links Rippen in Kontrastfarbe.


Die Anleitung:
Ist komplett selbst entworfen und sogar schematisch zu Papier gebracht worden, kann aber außer mir selbst vermutlich niemand entschlüsseln.


Die Wolle:
Drei Knäul Merino Extrafine Color 120.
Zwei mal in den Farben 486  und einmal in der Farbe  155   .



Diese Stulpen habe ich sogar gleich zwei mal gestrickt.
Einmal in zu groß, und noch einmal in passend.


Jene die zu groß waren, waren selbst für meine großen Hände etwas zu locker. Sarah hat jedoch kleine und zierliche Damenhände. Die hätten also auf keinen Fall gepasst. Der zweite Versuch passte dagegen perfekt. Die zu großen habe ich dann für mich behalten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...