Samstag, 10. Januar 2015

Der Loop des Grauens

Da hatte ich einst auf einem Stricktreff diese wunderschöne Merino Wolle mit Glitzer gekauft. Von Beginn an war mir klar, daraus werde ich mir ein Tuch oder einen Schal stricken. Auf jeden Fall aber etwas für den Hals.


Es sollte eine Weile dauern bis ich Zeit für diese Schönheit finden sollte, da ich schon mitten in der Weihnachtsgeschenke Produktion war.


Es sollte ein einfacher Loop werden. Das Modell Charming von Nicole Hager  war die Inspiration meiner Wahl. Allerdings in einer abgewandelten Version.
In der Anleitung ist von sechsfacher Wolle die Rede, meine Wolle war jedoch eine vierfache Wolle. Das hat natürlich Auswirkungen auf das Strickbild. Mein erster Versuch hat mir nach einigen Reihen so gar nicht gefallen. Also wurde es geribbelt und abgewandelt noch mal neu begonnen.


Der zweite Anlauf war traumhaft schön und mit viel Freude an der schönen Wolle wurde dieser Loop mein Weihnachtsprojekt. Nach gerade einmal vier Tagen konnte ich den Loop bereits ab nadeln.


Das Grauen ereilte mich dann nach dem waschen.
Die Wolle hatte nicht nur ihre Elastizität eingebüßt, sondern auch ungefähr die Hälfte ihrer wunderschönen Farbe gelassen.


Diese Wolle war alles andere als "Billig".
Gekauft habe ich sie als handgefärbte Spitzenqualität.
Nun sah sie aus wie irgendein Fusel aus dem 1€ Laden! Man was war ich vielleicht sauer!


Ironie des Schicksals:
Ich habe mir diesen Loop gestrickt weil ich gerade nichts passendes für um meinen Hals hatte. Also habe ich den Loop trotz allem Mißfallen auch erst mal tragen wollen bis ich Zeit für das nächste Projekt finden würde.
Und so ziemlich Jeder hat mich voller Bewunderung auf diesen "tollen" "schönen" "hübschen" "einmaligen" "Schal" angesprochen!


Eine wirklich sehr surreale Situation. Man selbst bringt dem Teil eher negative Empfindungen entgegen und würde es am liebsten in die Tonne treten; aber alle Menschen um einen herum bewundern es und würden es Dir am liebsten sofort vom Hals reißen!
Vielleicht verschenke ich den Loop ja noch irgendwann an einen dieser Bewunderer. Dann war die Arbeit nicht völlig umsonst. :-P



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Die Kommentar Funktion steht nur registrierten Googlen Nutzern zur Verfügung.
Mit Abschicken des Kommentares erklärt ihr euch einverstanden, dass die gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten oder beleidigende und diffamierende Inhalte enthalten, werden direkt gelöscht.

Weitere Informationen findet ihr in der Datenschutzerklärung. (noch im Aufbau)


Danke für euer Verständnis