Mittwoch, 4. Februar 2015

Minecraft Handwärmer für den Teenager

Seit kurzem steht das Fach "Textiles Gestalten" auf dem Stundenplan des Teens.
Da ihm durchaus bewusst ist, daß längst nicht jede Mutter kreativ tätig ist wollte er gern etwas zum angeben vorführen mit in die Schule nehmen. Nur was?
Sämtliche schönen Dinge, die ich bereits für ihn angefertigt habe sehen ..... nun ja...... sagen wir "sehr geliebt" aus. Die genähten Taschen sind übersät von Filzstift Flecken. Und die Socken haben Flusen ohne Ende, da sie ständig als Hausschuhe missbraucht werden. SO WAS kann der Teen doch nicht zeigen ohne daß es peinlich für ihn wird!


Also wurde sehr spontan ein Strang der selbst gefärbten sechsfach Sockenwolle aus dem Schrank genommen und auf die schnelle etwas Vorzeigbares kreiert.
Handwärmer, in Teenager Größe, mit dem derzeit so beliebten Minecraft Muster!


Wie so oft gibt es für das was ich stricken möchte natürlich keine Anleitung.
Bestenfalls eine vage Vorstellung im Kopf wird also wild drauf los genadelt. Und es kommt wie es kommen muss: Es wird geribbelt!


Danach wird so lange herum experimentiert bis ein brauchbares Ergebnis heraus kommt. In diesem Fall habe ich unglaubliche zehn mal geribbelt und neu aufgestrickt.


Das kostet natürlich Zeit und Nerven!
Aber nur beim ersten Handwärmer. Beim zweiten weiß man dann wie man arbeiten muss und es geht deutlich besser.


Leider waren die Lichtverhältnisse beim Shooting, wie so oft in letzter Zeit, wieder äußerst bescheiden.
Herr Gott, wie sehr ich mich nach Licht und Sonne sehne!
Es war wirklich mehr wie schwierig einige wenige vernünftige Bilder von den Handwärmern zu bekommen. Aber besser nicht optimale Bilder, als gar keine Bilder.


Und nun zur Arbeitsweise:

Die Bündchen wurden mit rechts verschränkten Maschen in den Rippen gestrickt.


Der Mittelteil wurde dann im allseits beliebten Minecraft Muster gearbeitet.


Den ganz speziellen Daumenspickel von mir kennt man ja bereits von anderen Werken.


Es folgt noch ein kurzer Abschluß mit Rippen aus rechts verschränkten Maschen. Und eine stabil geflochtende Abkettung.


Bisher hat mich dieses Muster nicht sonderlich angesprochen.
Es ist ein sehr einfaches Rechts Links Muster. Und ich stricke ja gern auch eher künstlerisches.
Für dickere Sockenwolle gelten jedoch ganz andere Spielregeln und gerade solche einfachen Strukturmuster kommen optimal zur Geltung! 


Nach meiner ersten Färbung neulich wurde mir oftmals berichtet Färbungen mit Lebensmittelfarben wären nicht sehr stabil und würden sich schnell aus waschen.
Nun, meine Färbung hat beim ersten Waschen wie erwartet noch etwas ausgeblutet. Allerdings nicht mehr wie andere handgefärbte Wolle, welche von "echten" Färberinnen mit Säurefarben  behandelt wurden.


Nun sind diese Handwärmer auch zum Abschuss frei gegeben.
Wetten, sie sehen bald genau so "geliebt" aus wie seine übrigen Sachen? :-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...