Sonntag, 29. September 2013

Bunt gerippte Stinos

Warum ich einst das stricken begann?
Weil ich einst vor Jahren ein Paar geschenkt bekommen habe, welches aber inzwischen seine besten Zeiten eben hinter sich hat. Und weil ich weit und breit niemanden um mich habe, der mir Ersatz dafür anfertigen könnte. Also gab es nur eins: Stricken lernen!


Nach zwei Paar kleineren Socken für meine Kinder ( schnellere Erfolgserlebnisse) habe ich mich auch endlich an Socken für mich selbst gewagt.


Allerdings habe ich mir eine Wolle ausgesucht, die wirklich jedes Muster völlig auf frisst. Nach dem dritten Mal aufribbeln gab ich es auf und stricke Rippen in links und rechts verschränkt.


Die Wolle stammt aus der Zeit, in der ich noch nicht so schlau war auch das unverstrickte Knäul ab zu fotografieren. Es ist eine Online Supersocke 100 aus der Reihe Paradise Color.


Auch wenn ich zwischenzeitlich noch einige andere Socken (auch für mich selbst) gestrickt habe, DIESE bunten Stinos sind meine absoluten Lieblinge. Sie sind noch auf vielen weiteren Strickbildern gelandet. Auch wenn es dann eigentlich um ganz andere Strickprojekte geht. Aber selbst wenn sie nur ganz klein im Hintergrund zu sehen sind, zu sehen sind sie auf jeden Fall!


Und dann gibt es da noch zwei lustige Bilder von einem Stricken mit und bei der Lieblingsfreundin:


Jetzt fragt ihr euch sicherlich: Sind meine Füße so groß? Oder ihre Füße so klein?
Nun ja, ich wandle auf 42/43 durch das Leben. Und sie tänzelt auf gerade mal 36!

Aber Freundschaft ist...........
.................gemeinsam Socken zu stricken und zu tragen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...