Dienstag, 10. September 2013

Stricken im Zoo

Viele werden es aus ihrer eigenen Kinderheit kennen, am Affenfelsen ist immer was los.
Stundenlang konnte ich als Kind dort stehen, und den Pavianen beim Kuscheln, Streiten und Fressen zu schauen, während die Familie im Hintergrund dankbar auf die Bänke sank.

Inzwischen sitze ich selbst auf einer dieser Bänke, und meine Kinder schauen den Pavianen gefühlte Stunden beim Kuscheln, Streiten und Fressen zu. Packe ich dann mein Strickzeug aus, werde ich selbst ebenfalls zu einer kleinen Attraktion, und die Leute gucken mir gefühlte Stunden beim Stricken zu.


Im Aquarium habe ich meist ein Problem. Es ist mir zu warm und zu feucht.
Als Wetterfühlige Migränepatientin ist mir in diesen Räumlichkeiten meist äußerst unwohl. Aber was tut man nicht alles für seine Kinder?
Stopp! Moment mal! Die Kinder sind inzwischen groß genug auch mal alleine laufen zu können. Also brav im Foyer auf ne Bank gesetzt und eine strickende Schonhaltung angenommen. ;-)


Stricken im Zoo ist ja schon irgendwie lustig.
Noch lustiger aber wird es zu Zweit!
Vor allem an stark frequentierten Plätzen, wie z.B. zwischen Elefantenpark und Kinderspielplatz.


Während unsere Jungs ihrer überschüssigen Ferienenergie auf dem großartigen Abenteuerspielplatz ungezügelt freien Lauf lassen können, kann man als Mutter ganz wunderbar auf einer der zahlreichen Bänke Platz nehmen und das Strickzeug aus packen.


Aufmerksamkeit ist einem SO ganz gewiss.
Gemanys next Top Model Show wäre Chancenlos gegen uns gewesen!
Mein Gott, was haben die Leute uns ANGESTARRT!!!
Wir überlegten schon ob wir uns ein paar Absperrgitter klauen und ein Schild mit "Mutterus strickus" dran hängen sollen. Im Laufe der Zeit ersannen wir sogar eine Zeitungsschlagzeile:
"Im Kölner Zoo wurde heute in einem neu gestalteten Gehege zwischen Kinderspielplatz und Elefantenpark die seltene Gattung "Strickende, relaxte Mütter" unter großem Publikumsandrang erstmals der Öffentlichkeit vor gestellt......"


Man merkt schon, trotz einem leichten "Wer ist hier der Affe?" Gefühl hatten wir mächtig Spaß bei der Sache. :-)


Auch an unserem Lieblingspicknickplatz kann man ganz entspannt stricken.
Während man es gleichzeitig unendlich genießt daß die Kinder inzwischen alt genug sind sich auch mal alleine eine Tierfütterung an zu schauen. :-)


Ein Ferienwunsch der Kinder lautet: Einmal NUR für den Spielplatz in den Zoo gehen und dann den ganzen Tag lang da bleiben.
Aber bitte, gern doch. Kenne wirklich schlechtere Möglichkeiten um Ferientage herum zu bekommen. Und ich kann mir endlich mal eine dieser uralten Ufo-Socken vor nehmen, welche schon seit den Osterferien in meinem Wollkorb liegt.


Feststellung des Sommers: Outdoor Stricken kann riesigen Spaß machen! :-D



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Werte Blogleser

Die Kommentar Funktion steht ab sofort nur noch registrierten Google Nutzern zur Verfügung.

Danke für euer Verständnis

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...