Montag, 15. Januar 2018

Ein Monarch für Lisa

[Warnhinweis: Kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten!]

Wie bitte?
Schon wieder ein Monarch?
Hatten wir den nicht erst im letzten Blogbericht schon?


Stimmt!
Hatten wir.
Aber ich liebe dieses Muster einfach.
Und stricke es inzwischen sowohl blind, als auch völlig ohne Vorlage, Anleitung oder Strickschrift. Was den Monarchen von Regina Satta zu einem idealen Unterwegs Projekt für mich macht.

Für Lisas Monarchen wählte ich diesen handgefärbten Strang Sockenwolle aus Sonja´s Wollanstalt, welchen ich auf dem Wollfestival in Köln erbeutet habe.


Begonnen habe ich mit dem üblichen Rippenbündchen.


Im Schaft kommt das schöne Muster des Monarchen so richtig gut zur Geltung.


Auf den Schaft folgt eine Herzchenferse, mit gezielt gesetzten einzelnen Längsrippen.


Auf dem Oberfuß habe ich das Muster weiter geführt.


Das Ende bildet eine hübsche runde Schneckenspitze.


Auch das Mini Söckchen zu den Socken ist super hübsch geraten.


Das Sockengarn aus Sonja´s Wollanstalt hat eine wirklich gute Qualität.
Stabil gezwirnt, und gleichermaßen robust wie weich, hat sich über die gesamte Socke ein tolles gleichmäßiges Maschenbild ergeben. Das Garn eignet sich für einfache Stinos ebenso wie für hübsche Muster. Außerdem ist es gleichmäßig und kräftig durchgefärbt, ohne helle Stellen an den Übergängen der Farben, oder gar weiße Flecken.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht dieses tolle Garn zu verstricken.
Und die Socken waren Ratzfatz fertig!


Gestrickt habe ich die Socken bereits im August/September.
Es war der erste Strang den ich aus meinem Wollfestival Stash angenadelt habe.
Und deshalb konnten die Socken auch schon im Oktober mit ins Shooting gehen.


Im Oktober bin ich noch auf Krücken gegangen, und hatte den Fast Teenager als Security dabei. Auf dem Weg zur Mülheimer Brücke kreutze ein Spielplatz unseren Weg. Und der Fast Teenager ist an der Schaukel kleben geblieben.

Spielplätze sind für mich persönlich  eigentlich tabu. Zu leicht könnte ein fremdes Kind erkennbar ins Bild laufen. Und man kann nie wissen, wie die Eltern reagieren. Aber diesen Spielplatz hatten wir, zu ganz früher Stunde, völlig für uns alleine. Und während mein Kind im Hintergrund Spaß mit der Schaukel hatte, sind ganz tolle Herbst Shooting Bilder entstanden.



1 Kommentar:

  1. Und schon wieder so ne tolle Farbe. Ich muss echt was schneller stricken, damit mein Wollvorrat kleiner wird und ich endlich mal wieder schöne Sockenwolle kaufen kann. Du hast immer so wunderschöne Farben. Klasse!! Über die Fotos brauchen wir nicht reden, da bin ich sowas von begeistert. Ich würde wünschen, ich hätte dein Photoauge! . Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen

Werte Blogleser

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Die Kommentar Funktion steht nur registrierten Googlen Nutzern zur Verfügung.
Mit Abschicken des Kommentares erklärt ihr euch einverstanden, dass die gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten oder beleidigende und diffamierende Inhalte enthalten, werden direkt gelöscht.

Weitere Informationen findet ihr in der Datenschutzerklärung.


Danke für euer Verständnis